Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es im M.A. Sozialwissenschaften?

Für das Masterstudium der Sozialwissenschaft wird zugelassen, wer über einen Bachelor of Arts-Abschluss in Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft oder Soziologie oder über einen Abschluss in vergleichbaren Studiengängen verfügt und diesen in der Regel mindestens mit der Note gut (2,5) bzw. B (nach dem European Credit Transfer System) absolviert hat. Über Ausnahmen entscheidet der Fachliche Prüfungsausschuss.

 

Studienbewerberinnen und -bewerber für das Ergänzungsfach Sozialwissenschaften müssen sozialwissenschaftliche Kenntnisse in einem Umfang von mindestens 18 Leistungspunkten nachweisen. Über Anträge entscheidet der Fachliche Prüfungsausschuss. Gegebenenfalls können entsprechende sozialwissenschaftliche Kenntnisse auch im ersten Studienjahr durch den regelmäßigen und erfolgreichen Besuch von Modulen aus dem Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften nachgewiesen werden. Über entsprechende Anträge entscheidet der Fachliche Prüfungsausschuss. Der Nicht-Nachweis der geforderten Leistungspunkte am Ende des ersten Studienjahres führt zur Exmatrikulation im Ergänzungsfach Sozialwissenschaften.

 

Weitere Informationen dazu finden Sie in den Fachspezifischen Bestimmungen sowie den Änderungsordnungen des M.A. Sozialwissenschaften.

 

Stand: 04/2021

Kommentieren nicht möglich